Rückblick auf das vergangene Jahr

Rückblick auf das vergangene Jahr

von Ernst Göpfert

Am vergangenen Freitag hat der TSV Neufahrn i.NB seine Jahresversammlung im Vereinsheim abgehalten. Corona-bedingt war der Sportbetrieb im vergangenen Jahr nur deutlich eingeschränkt möglich. Größere Veranstaltungen mussten ausfallen.

Der Vorsitzende Christoph Ertl bedankte sich beim Bürgermeister für die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde, den drei örtlichen Banken für die finanziellen Unterstützungen und dem FC Neufahrn, der gemeinsam mit dem TSV das Vereinsheim betreibt, für die Unterhaltungs- und Instandhaltungsmaßnahmen. Zudem wird das Vereinsheim in diesem Jahr durch einen Anbau vergrößert. Ein großer Dank geht auch an alle Übungsleiter, die in einer schwierigen Zeit den TSV unterstützen. Für den 16. Juni ist das Kindersportfest und für den 11. September der Duathlon geplant. Am Ferienprogramm der Gemeinde beteiligt sich der TSV mit drei Angeboten.

Durch die ausgefallenen Turnstunden während der Corona-Pandemie hat sich die Anzahl der Vereinsmitglieder auf 1090 reduziert. Gabi Huber ist aber zuversichtlich, dass sich die bei einer Normalisierung der Corona-Lage wieder nach oben bewegen wird. Bei den Finanzen ist alles im grünen Bereich, die vorhandenen Rücklagen werden teilweise für die Anbaumaßnahmen und neue Indoor-Cycling-Räder benötigt. Letztere sind in die Jahre gekommen und reparaturanfällig geworden. Die Kasse wurde von den Kassenprüfern geprüft und war ohne Mängel, die Entlastung der Schatzmeisterin war daher nur Formsache.

Bürgermeister Peter Forstner bedankte sich bei allen Aktiven für das tolle Miteinander und gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass man bald wieder zu einem geregelten Sportbetrieb übergehen könne. Für drei Veranstaltungen, bei denen sich die Gemeinde Neufahrn i.NB beteiligt, warb er fürs Mitmachen. Am 20. Mai wird ab 9 Uhr auf dem Festplatz im Freizeitgelände die „Dorfhelden Tour 2022“ gestartet, veranstaltet von den bayerischen TV-Regionalsendern in Partnerschaft mit dem Bayernwerk Netz GmbH. Vom 17. Juni bis 07. Juli beteiligt sich der Landkreis Landshut mit sechs kooperierenden Kommunen, darunter auch Neufahrn i.NB, erstmalig an der Aktion STADTRADELN des Klima-Bündnisses für Klimaschutz und Gesundheit. Vom 28. Juli bis 04. August wird die mobile PumpTrackAnlage des Kreisjugendring Landshut vor Ort sein und lädt alle Kinder und Jugendlichen zum Mitmachen ein. Und dann noch ein Highlight, 2023 feiert die Gemeinde Neufahrn i.NB ihr 900-jähriges Bestehen, mit zahlreichen Veranstaltungen verteilt übers ganze Jahr.