TSV unterstützt Frauenhaus und Herzenswunsch Krankenwagen

TSV unterstützt Frauenhaus und Herzenswunsch Krankenwagen

von Ernst Göpfert

Sportlich aktiv und dabei Wünsche erfüllen. Der TSV Neufahrn hat an das AWO Frauenhaus Landshut und an den Malteser Herzenswunsch Krankenwagen insgesamt 700 Euro gespendet. Bei der Breitensportaktion „Silvestersport“ des Vereins kam von den Teilnehmern ein Betrag von 400 Euro zusammen, der aus der Vereinskasse noch um 300 Euro aufgestockt wurde.

1.Vorsitzender Christoph Ertl wurde von der Leiterin des AWO Frauenhauses Landshut, Angelika Hirsch, und der Malteser- Herzenswunsch-Koordinatorin Rebecca Marchese zur Spendenübergabe herzlich empfangen. Die beiden Leiterinnen erklärten, dass die Spenden ohne Abzüge für Wünsche verwendet werden, für die keine öffentlichen Mittel zur Verfügung stehen, die für die Betroffenen in ihren Situationen aber oft kleine Freuden und damit verbunden eine kurzzeitige Verbesserung ihrer Lebensqualität bedeuten. Beim AWO Frauenhaus werden mit der Spende z.B. Theaterbesuche für Mütter und ihre Kinder finanziert. Der Malteser Herzenswunsch-Krankenwagen erfüllt schwerkranken Personen sehnlichste Wünsche am nahenden Ende ihres Lebens. Der TSV Neufahrn bedankt sich bei allen teilnehmenden Sportlern ganz herzlich.