TSV-Silvestersport – eine Erfolgsgeschichte

TSV-Silvestersport – eine Erfolgsgeschichte

von Ernst Göpfert

Bei ruhigem Winterwetter und sehr guten Verhältnissen fanden sich wieder viele Freizeitsportler ein, um das Jahr sportlich ausklingen zu lassen. Vereinsvorsitzender Christoph Ertl freute sich, diesmal 148 Teilnehmer begrüßen zu dürfen, ein neuer Rekord. Besonders erfreut war er über die Resonanz aus den benachbarten Gemeinden. „Es spricht sich rum, dass in Neufahrn was geboten ist“.

Vormittags begann das Event mit drei Indoor-Cycling-Stunden und 48 Teilnehmern, gefolgt von den Bikern mit vierzehn, den Nordic-Walkern mit vierundzwanzig, den Läufern mit dreizehn und den Seniorinnen mit acht Teilnehmern. In der Grundschulturnhalle fanden sich 41 Fitnessgymnastiker ein, da wurde es eng.

In der Zwischenzeit hatte das fleißige TSV-Team im Sportheim schon alles für den Empfang der Sportler vorbereitet. Bei einem Glas Sekt oder Orangensaft und vielen netten Begegnungen und Gesprächen klang ein harmonischer und unfallfreier Tag aus.