Silvestersport beim TSV Neufahrn

Silvestersport beim TSV Neufahrn

von Ernst Göpfert

Viele fröhliche Gesichter, trotz Nieselregen und trüber Witterung gab es beim Silvestersport des TSV. Der Grund war das Gefühl, gemeinsam mit Anderen das Sportjahr aktiv ausklingen zu lassen. Diejenigen, die lieber in der Halle trainieren wollten,  konnten dies beim Indoor-Cycling und der Fitnessgymnastik tun. Beim Indoor-Cycling wurden zum ersten Mal drei Trainingsstunden ab dem Vormittag angeboten. TSV-Vorstand Christoph Ertl dankte allen Teilnehmern und freute sich beim abschließenden Treff im Sportheim über den neuen Rekord von 136 Teilnehmern mit den Worten „man sieht, dass das Wetter keinen Einfluss auf die Sportwilligen hat“. Unter den Sportlern betätigten sich auch Bürgermeister Peter Forstner mit Gattin, zweitem Bürgermeister Otto Pritscher „ich bin zwar nur zwei Kilometer gegangen, aber mit irgendwas muss man ja anfangen“ und der 2. Bürgermeister von Ergoldsbach Sebastian Hutzenthaler. 46 Indoor-Cycler, 7 Biker, 17 Läufer, 15 Nordic-Walker, 45 Gymnastiker und 6 Seniorinnen auf einer Gehstrecke waren der Beweis für eine gelungene 12. Veranstaltung.